Bunte Aussichten in trüben Zeiten – farbiger Blickfang fürs Fenster

Bunte Aussichten in trüben Zeiten – farbiger Blickfang fürs Fenster

Architektonisch werden farbige Glasfronten gerade neu entdeckt – mit Fensterfolien einfach montiert

 

Tönisvorst (pts013/25.08.2020/09:10)Farbige Akzente oder dekorative Muster an Gebäuden und Schaufenstern sind ein besonderer Blickfang. Sie können als Sichtschutz, kreatives Gestaltungselement oder Sonnenschutz dienen.

STS-Sonnenschutztechnik http://www.sonnenschutz-sts.de bietet modernste Farb- und Dekorfolien für Glasfronten und Fensterscheiben – damit die Aussicht aus dem Büro nicht nur grau ist. Das Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Anbieter.

Häuserfassaden und Glasflächen können mit Farbfolien auf einfache und preiswerte Weise gestaltet werden. Bei STS-Sonnenschutztechnik gibt es sie in allen gängigen Standardfarben. Auch spezielle Kundenwünsche können unter Umständen erfüllt werden. Dabei kann zwischen durchsichtigen und undurchsichtigen Folien unterschieden werden.

Weiterlesen

Loft oder Landhaus: Mit trendigen Möbelfolien renoviert

Loft oder Landhaus: Mit trendigen Möbelfolien renoviert man Wohnzimmer zum Spartarif

Möbelfolien von decofilms.de überraschen mit genial kreativen Gestaltungsmöglichkeiten

 

Tönisvorst (pts014/21.09.2020/11:15) – Das Wohnzimmer ist unbestritten der Mittelpunkt des Hauses. Hier spielt sich das Leben ab, hier will man sich wohlfühlen. Oft steckt deshalb viel Energie in der Gestaltung dieses Raumes. Aus diesem Grund ist auch das Angebot an stylischen Designer-Möbeln, Böden und Ausstattungsgegenständen riesig. Ebenso groß wie deren Beliebtheit sind allerdings oft auch die Preise. Besonders ärgerlich ist es, wenn das teure Design nach einigen Jahren völlig aus der Mode ist oder nach intensiver Beanspruchung erste Macken aufweist. Eine gute Alternative zum Wegwerfen und Neukaufen ist das Renovieren mit den Selbstklebefolien der Firma decofilms. Ob industrielle Loft-Optik oder rustikaler Landhausstil: Eine Übersicht über die große Auswahl an Designs gibt es auf der Internetseite: https://www.decofilms.de

Die strapazierfähigen Folien eignen sich nicht nur zum Aufarbeiten und Umgestalten von Möbeln. Auch Wände, Böden, Türen, Fenster und sogar Geräte können damit neu gestaltet werden. Die Verarbeitung ist auch für ungeübte Heimwerker keine Schwierigkeit: Ausmessen, mit Lineal und Cutter-Messer passend zuschneiden, an Möbel anpassen, andrücken und glätten – fertig.

Weiterlesen

Kommunikations-Aktionismus rettet viele Unternehmen vor dem Aus

Corona-Krise zwingt Unternehmen zu Lobbying und massiven „investigativen“ PR-Aktionen

Pressetherapeut: „Kommunikations-Aktionismus rettet derzeit viele Unternehmen vor dem Aus“

 

Wien (pts010/31.08.2020/09:10) – Lobbying war bisher nur eine Sache von Großunternehmen. Corona änderte dies radikal. Noch nie war es so einfach möglich, Politiker, Meinungsbildner, aber auch eigene Lieferanten und Kunden über die eigenen Probleme, aber auch Anliegen zu informieren. „Investigative PR“ und „Virtuelles Lobbying“ heißen die Zauberworte, die sich während des Corona-Shutdown etablierten. Der Vorteil? Da die direkte Ansprache oder Kontaktaufnahme mit Politikern, Behörden, Entscheidern oder relevanten Meinungsbildnern meist nicht funktioniert oder sogar von diesen abgeblockt wird, muss ein anderer, moderner und damit investigativer Weg eingeschlagen werden, um diese Personen oder Institutionen 100-prozentig zu kontaktieren und zu einer Reaktion zu veranlassen.

Pressetherapeut und Guerilla-Marketing-Fachmann Alois Gmeiner zeigt Unternehmern in seinen PR-Coachings und Marketing-Sparrings, wie modernes „virtuelles Lobbying“ und „investigative PR-Aktionen“ funktionieren und das eigenen Unternehmen durch öffentlichen Druck oder mediale Aufmerksamkeit auch aus tiefen Krisen retten können. https://www.werbetherapeut.com/pressetherapeut/guerilla-marketing/

Öffentlicher Druck bringt Bewegung in die Sache

Weil zur Zeit auch KMU, Freiberufler und Kleinunternehmer die Gunst der Stunde nutzten und über Online-PR und Soziale-Medien öffentlich ihr Leid klagen, erhalten sie auch deutlich schnellere Hilfe und Unterstützung von Staat und Behörden, als jene, die sich brav und still verhalten. Fakt ist: Durch investigative PR, werden Politiker, Meinungsbildner, Organisationen oder auch Unternehmen auch ohne direktes Anschreiben per Mail oder Brief direkt mit meinem Anliegen unmittelbar nach Aussendung einer Pressemeldung über einen Nachrichtenplattform konfrontiert und reagieren meist sehr rasch, aufgrund des zu befürchtenden öffentlichen Drucks, um ein negatives oder problematisches Erscheinen in der Öffentlichkeit zu vermeiden.

Weiterlesen

ISHAP fordert Digitalisierungsinitiative für Bauindustrie

Bundesministerin für Digitalisierung fördert steirische Quetschn, aber wichtiger wäre digitale Förderung der Baubranche

ISHAP fordert Digitalisierungsinitiative für Bauindustrie, die 10 Prozent zum BIP beiträgt

 

Wien (pts016/23.09.2020/09:05) – Das Land der Musiker hat wieder einen Meilenstein erreicht. Die amtierende Bundesministerin für Digitalisierung, Dr. Margarete Schramböck, fördert großzügig die Weiterentwicklung der steirischen Harmonika auf dem Weg in die Digitalisierung mit Hilfe von 3D-Druck. Sehr gut! Aber sollte man nicht eher über die effektive Förderung einer jener Branchen nachdenken, die mehr als 10 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Österreich beisteuern? Im Namen des gesamten Baugewerbes sollte eine sofortige Digitalisierungsinitiative der Bundesregierung starten. Und zwar noch vor dem für die Bauwirtschaft ohnehin seit jeher harten Winter, um den Schritt über die Schwelle ins Digitale Haus nicht zu verpassen und die durch Corona schwer gebeutelte Branche zu unterstützen.

Digitalisierung macht Baubranche weniger anfällig für Corona und kriminelle Subunternehmen

Die Baubranche ist noch immer digitalablehnend und weit von einer umfassenden Digitalisierung entfernt. Eine Unterstützung von Seiten des Ministeriums für die ersten Schritte ins „Digitale Haus“ zur Steigerung der Konkurrenzfähigkeit der Bau- und Immobilienbranche wäre daher überfällig und von Vorteil auch für den Staat. Man sollte daher auch von der Bundesministerin für Innovation, Leonore Gewessler, eine sofortige Digitalisierungsinitiative für die österreichische Bauindustrie einfordern.

Wenn schon Online-Shops für Unternehmer gefördert werden (die naturgemäß Baufirmen wenig helfen), dann sollten auch die massiven Digitalisierungsbestrebungen von Baufirmen finanziell unterstützt werden, um Bauakten, Bauwerksbücher oder den Übergang ins Digitale Haus zu fördern.

Weiterlesen

ISHAP-Gebäudedigitalisierung

Zusammenbruch des „Digitalen Hauses“? Unmöglich!

Durch ISHAP-Gebäudedigitalisierung sind Baudaten 100 % sicher und überall und für immer verfügbar

 

Wien (pts009/15.09.2020/08:45) – Nicht jeder Branche ist klar, dass Digitalisierung nicht nur Zeit, sondern auch Geld spart. Kommt eine zweite Corona-Welle, schützt sie vor Stillstand. Die Bau- und Immobranche setzt aber immer noch zu stark auf die Nutzung von Papierdaten. Das ist gefährlich und nicht mehr zeitgemäß. Vor allem, da bereits die Baubehörden auf digitale Daten setzen und von Baufirmen und Bauherren teilweise sogar schon verpflichtend digitale Daten von Gebäuden verlangen.

„Bei einem neuen Lockdown und Home Office sorgen digitale Gebäudedaten dafür, dass die Bauplanung ungehindert weiter fortgeführt werden kann – ohne Zeitverlust. Wird jedoch wie bisher weiterhin vermehrt mit Papier gearbeitet, stehen wichtige Pläne und Akten nicht zur Verfügung“, so Bmstr. Ing. Thomas Korol, der mit dem Team der ISHAP Gebäudedokumentations GmbH die kompletten Schritte zur Gebäudedigitalisierung und ins „ISHAP Digitale Haus“ übernimmt – damit die Baubranche digitaler, sicherer und effizienter wird. https://www.gebäudedokumentation.at

Häuser aus Papier sind anfällig – ein Zusammenbruch des „Digitalen Hauses“ unmöglich

ISHAP übernimmt die komplette Digitalisierung von Bauwerksbuch und Bauakt und bietet auch für die Handwerker digitale Lösung für die Befundung von Gebäuden und Anlagen.

Weiterlesen

Wertsteigerungspotential für Immobilien

Günstigstes Wertsteigerungspotential für Immobilien

Schon jetzt erzielen Immobilien mit digitalem ISHAP-Bauwerksbuch höhere Marktpreise

 

Wien (pts008/11.09.2020/08:40) – Mit der Abgabe der Fertigstellungsanzeige bei Um-, Zu- oder Neubau muss in Wien ein Nachweis vorgelegt werden, dass ein digitales Bauwerksbuch gemäß § 128a Bauordnung erstellt und die Daten digital gespeichert wurden. Damit vereinfachen und beschleunigen sich nicht nur die Planungs-, Genehmigungs- und letztlich auch die gesamten Fertigstellungszeiten, sondern die gesamte Immobilie erhält damit einen klaren digitalen Mehrwert, der in der Zukunft unerlässlich sein wird, um ein Gebäude zum Höchstpreis zu verkaufen.

„Die Kosten für die Erstellung eines digitalen Bauwerksbuches betragen nur einen Bruchteil der dadurch in Zukunft erzielten Wertsteigerung. Ganz abgesehen von der unmittelbaren Effizienzsteigerung. Durch Corona sind die Einstiegspreise derzeit besonders niedrig und bieten Hauseigentümern, Bauherrn und Baufirmen besonders günstige Konditionen beim Eintritt ins Digitale Haus und damit ins digitale Immobilien-Zeitalter“, so Bmstr. Ing. Thomas Korol, Geschäftsführer der auf Gebäudedigitalisierung spezialisierten ISHAP GmbH. https://www.gebäudedokumentation.at

Vorteile der Gebäudedigitalisierung geht über die gesamte Wertschöpfungskette bis zum Verkauf

Die Bau-Digitalisierung steht nach dem Corona-Desaster und dem wochenlangen Planungs- und Baustopp ganz oben auf der Agenda der wichtigsten österreichischen Bau- und Immobilienunternehmen. Jetzt endlich wagt man den Schritt ins „Digitale Haus“, um in Zukunft trotz Homeoffice ständig und weltweit Zugriff auf Daten und Pläne von Gebäuden zu haben. Fakt ist: Die Vorteile der Digitalisierung von Gebäuden sind für die gesamte Immobilienwirtschaft gleichermaßen nutzbringend!

Von Digitalisierung profitiert die gesamte Immobilien-Branche durch…

Weiterlesen

Digitalisierung schützt Baubranche vor teuren Fehlern

Der Teufel steckt im Detail: Digitalisierung schützt Baubranche vor teuren Fehlern

ISHAP Digitales Haus“ bedeutet Paradigmenwechsel für Baubranche und Abkehr von Papierplanung

 

Wien (pts010/08.09.2020/08:45) – Wenn selbst der naturgemäß etwas behäbigere Behördenapparat früher auf Digitalisierung setzt als eine gesamte Branche, dann zeigt es die Probleme, auf die einer der größten Arbeitgeber in der österreichischen Wirtschaft zusteuert. „Die traurige Realität ist, dass die österreichische Baubranche aktuell zum größten Teil immer noch nicht digitalisiert ist. Das wurde Bauherren, Bauunternehmen und durch die massiven Probleme während des Corona-Lockdown drastisch vor Augen geführt, als wichtige Baupläne und Details zu Um- und Ausbau durch die Arbeit im Homeoffice nicht erreichbar waren“, so der Geschäftsführer der ISHAP Gebäudedokumentations GmbH Bmstr. Ing. Thomas Korol.

Aber genau auf diese Details kommt es auf einer Baustelle oder in einem Planungsbüro immer an. Genauso wie auf Sicherheits-Daten und die wichtigen Überprüfungstermine während der gesamten Lebensdauer eines Gebäudes für Hausverwaltungen, Facility Management oder das Maintenance. Digitalisierung schützt Immobilienbranche und Baubranche vor teuren Fehlern! https://www.gebäudedokumentation.at

Digitales Haus ist der neue Maßstab für die Bauindustrie

Das digitale Bauwerksbuch gehört in Wien schon zur Pflicht. Das Building Information Modeling (BIM) ist in aller Munde. Das Facility Information modeling (FIM) bereits Realität, aber alle diese digitalen Meilensteine, werden noch immer so gut wie nie genutzt. Zu viele in der Branche können sich noch nicht mit der Digitalisierung anfreunden und zweifeln daran.

Dabei birgt es aber enormes Potenzial zur Effizienzsteigerung auf allen Ebenen.

Weiterlesen

Moderne Technik in der Zahnmedizin

Welche Rolle spielt moderne Technik in der heutigen Zahnmedizin wirklich?

Praxis Dr. Balz in Backnang: Zahnmedizin auf hohem Niveau und mit Praxis-App in der Tasche

 

Backnang (pts013/23.09.2020/08:50) – Längst sind es nicht mehr nur Bohrer und Zange, die in der modernen Zahnarztpraxis zum Einsatz kommen. „Leider ist es nach wie vor so, dass viele Menschen bei dem Gedanken an einen Zahnarzt unwillkürlich diese bedrohlich anmutenden Werkzeuge vor Augen haben. Fakt ist, die Medizin hat sich in allen Bereichen und vor allem in der Zahnmedizin sehr stark weiterentwickelt und leistet um ein Vielfaches mehr als noch vor ein paar Jahren. Statt Bohrer verwende ich in meiner Praxis immer öfter leise Laser, verwende für Zahnersatz High-Tech-Materialien ohne Metall und unsere praktische Praxis-App ist am Handy unserer Patienten immer griffbereit“, so Dr. Steffen Balz, Zahnarzt in Backnang in Baden-Württemberg, ganz in der Nähe von Stuttgart. https://www.zahnarzt-backnang-mitte.de/

Zahngesundheit beeinflusst die gesamte Körpergesundheit

In der Medizin ist es längst kein Geheimnis mehr: Wenn ein Zahn schmerzt, dann kann sich dies auf die gesamte körperliche Gesundheit des Menschen auswirken. Mit traditionellen zahnärztlichen Methoden kommt man da nicht weit, wenn es darum geht, beim Patienten nicht nur die Zähne zu sehen, sondern ihn als Gesamtheit zu betrachten. Daher nimmt die ganzheitliche Medizin, in Kombination mit modernster Technik, mittlerweile auch in der Zahnheilkunde einen wesentlichen Stellenwert ein. „Denn nur durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Körper und Zähnen kann ich als Zahnarzt die Gesundheit meiner Patienten nachhaltig unterstützen“, so Dr. Steffen Balz.

Weiterlesen

Schnarch-Monster mit dem Laser-Schwert besiegen

Schnarch-Monster mit dem „Laser-Schwert“ besiegen

Halbstündige Laser-Behandlung in Zahnarztpraxis von Dr. Balz in Backnang löst Schnarchprobleme

 

Backnang (pts011/17.09.2020/09:05) – Lautes Schnarchen ist für Partner und Bettgenossen äußerst lästig. Darüber hinaus kann es für den Schnarchenden auch zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen durch Schlafapnoe führen. Dr. Steffen Balz ist einer von nur 100 Zahnärzten in Deutschland, der in seiner Zahnarztpraxis in Backnang in Baden-Württemberg in der Nähe von Stuttgart eine ebenso einfache wie nachhaltige Lösung gegen Schnarchmonster anbietet – die Laserbehandlung. https://www.zahnarzt-backnang-mitte.de/schnarchtherapie

Schnarchen: Nächtlicher Störfaktor, der es in sich hat

Bei Schnarchen denken die meisten Menschen zunächst einmal an die störenden Geräusche in der Nacht. Völlig zu Recht: Ein leiser Schnarcher lässt sich etwa mit einem brummenden Kühlschrank vergleichen, was bereits störend genug ist. Extremes Schnarchen erreicht mit 80 db die Lautstärke eines Presslufthammers. Dabei kommen selbst sehr störungsunempfindliche Menschen nicht mehr zur wohlverdienten Ruhe. Eine Lösung ist daher dringend angeraten, um nicht nur die Beziehung, sondern auch die Gesundheit beider „Schläfer“ zu schützen.

Schlafapnoe: Ein ernsthaftes gesundheitliches Risiko

Neben dem Lärmaspekt birgt Schnarchen auch ein ernsthaftes Risiko für den Schnarchenden. Es kann Schlafapnoe auslösen.

Weiterlesen

Stärke von Mundgeruch wissenschaftlich getestet

Jetzt wird es ernst in Beziehungen: Stärke von Mundgeruch kann wissenschaftlich getestet werden

Zahnarztpraxis Dr. Steffen Balz testet Mundgeruch und sagt „bösem Odem“ Kampf und Behandlung an

 

Backnang (pts009/11.09.2020/08:55) – Jetzt gibt es keine Ausreden mehr für Mundstinker. Viele Patienten merken nicht einmal, dass sie Mundgeruch haben, sagt Dr. Steffen Balz von der Zahnarztpraxis in Backnang in der Nähe von Stuttgart. Er und sein Team haben dem Mundgeruch den Kampf angesagt und messen zuerst dessen Stärke. Was die Frage aufwirft: Kann man Mundgeruch tatsächlich messen? „Das funktioniert innerhalb weniger Sekunden mit einem kleinen Gerät. Auf einer Skala von 1 bis 4 wird der Mundgeruch dann gemessen“, erklärt Dr. Steffen Balz. Er ist seit mehreren Jahren Spezialist für Mundgeruch und hilft Patienten in seiner Praxis, dem Problem im wahrsten Sinn des Wortes auf den Zahn zu fühlen. Bei schwerem Mundgeruch sucht der Zahnarzt besonders intensiv nach den Ursachen im Mundraum und behandelt ganzheitlich. Infos: https://www.zahnarzt-backnang-mitte.de

Jeder vierte Mensch leidet von Zeit zu Zeit unter Mundgeruch

Dr. Balz warnt davor, Mundgeruch auf die leichte Schulter zu nehmen. Nicht immer sind die Ursachen in mangelnder Hygiene zu suchen. Die Klassiker, die zu Mundgeruch führen, kennen wir alle: Zwiebeln, Knoblauch oder Rauchen sind perfekte Kandidaten als Auslöser für Mundgeruch. „Wenn Mitmenschen jemanden auf den Mundgeruch ansprechen, sollte sich der Zahnarzt das auf alle Fälle näher ansehen. Und wenn das Problem schon längere Zeit besteht, dann könnte in extremen Fällen der Geruch auch auf eine geschädigte Leber oder sogar Krebs in den Atemwegen hindeuten.“

Weiterlesen

© 2020 - Der Werbetherapeut