Bolschoi Don Kosaken gehen ab Juni 2021 wieder auf große Livetournee

Bolschoi Don Kosaken gehen ab Juni 2021 wieder auf große Livetournee

100. Geburtstag dieser Männerchor-Tradition mit Prof. Petja Houdjakov “Live on Stage”

Wien/Strasshof (ptp026/19.05.2021/13:05)Die “Bolschoi Don Kosaken” begeistern seit Jahrzehnten auf allen Bühnen dieser Welt. 2021 ist der 100. Geburtstag dieser russischen Chortradition und es gibt bereits Konzert-Termine für Österreich, Deutschland und die Schweiz. Link zu den aktuellen “Bolschoi Don Kosaken”-Konzert-Terminen ab Juni 2021 unter: https://www.bdk.at/konzerte/

Seit 40 Jahren steht der Chor unter der Leitung von Prof. Petja Houdjakov

Die Bolschoi Don Kosaken sind noch immer weltweit der einzige Chor, der ausschließlich aus echten Opernsolisten besteht. Die Stimmgewalt ist legendär oder wie es einmal ein bekannter Filmregisseur nach einem Konzerte formulierte: “Es war eine aristokratische Rhapsodie”!

“Vor allem unsere Künstler haben es verdient, wieder auf die Bühne zu dürfen. Denn ihr Leben ist der Gesang und die Bühne”, so Prof. Petja Houdjakov über das vergangene auftrittsfreie Jahr.

Einladung zu Konzerten, Festivals, Events und Firmenfeiern werden gerne entgegengenommen

Der Chor der Bolschoi Don Kosaken hofft auf weitere Auftrittsmöglichkeiten und Engagements in Konzerthallen, Kirchen, bei Firmenevents und Festivals: https://www.bdk.at/konzerte . Anfragen dafür jederzeit per E-Mail: lera@bdk.at

Online-Tickets für Konzerte der Bolschoi Don Kosaken unter: https://www.bdk.at/konzerte/

Gleich online Platz reservieren, um den Chor “Live on Stage” zu sehen und seinen Weiterbestand aktiv zu unterstützen!

Anfragen für Konzerte und Auftritte, Presseanfragen und Infos:
Konzertdirektion LERA
Flugfeldstraße 9
A-2231 Strasshof
Tel.: +43 1 513 59 75
Mobil: +43 664 301 52 10
E-Mail: lera@bdk.at
Web: https://www.bdk.at/

Quelle: pressetext.com

Klavieraufnahmen gerettet: Steinway-D-Flügel und Konzertsaal in Weinviertler Tonstudio überzeugen Wiener Pianisten

Klavieraufnahmen gerettet: Steinway-D-Flügel und Konzertsaal in Weinviertler Tonstudio überzeugen Wiener Pianisten

Pianist Bernhard Käferböck über seine Arbeit im Aufnahmesaal des Tonstudios Wavegarden

Wien/Mitterretzbach (pts011/05.05.2021/09:10)Eigentlich ist es ja kaum zu glauben, dass ein Pianist die Musikhauptstadt Wien verlassen muss, um für seine Tonaufnahmen das Instrument zu finden, das genau seinen Vorstellungen entspricht. Gefunden hat Bernhard Käferböck seinen Traumflügel zur Aufnahme seines Albums “As It Is” im idyllischen Weinviertel im Tonstudio mit angegliedertem Aufnahmesaal – dem Atelier 73. Ein lichtdurchfluteter 140 Quadratmeter großer Konzertsaal mit perfektem Klang und einem wunderbaren Steinway D Konzertflügel. “Ich war lange auf der Suche nach einer geeigneten Aufnahme-Location für mein Album-Projekt und beinahe schon am Verzweifeln, weil keiner der Flügel in den Sälen und Studios, in denen ich war, mir für meine Musik klanglich so richtig zugesagt hat. Doch schon nach ein paar Tönen auf diesem Klavier und in diesem herrlichen Saal war klar, dass das der Klang war, nach dem ich so lange gesucht hatte”, so Bernhard Käferböck über das Tonstudio Atelier 73, in der Nähe von Retz in NÖ.

Steinway D Flügel und Aufnahmesaal als perfekte klangliche Symbiose!

Wer wie Bernhard Käferböck für sein Solo-Debütalbum “As It Is” alle Regeln und Maßstäbe der klassischen Musik und des Jazz hinter sich lässt und neue musikalische Welten erschaffen möchte, der braucht das geeignete Umfeld, um die Visionen auch wahr werden zu lassen. “Die Musik von Bernhard Käferböck ist pianistisch anspruchsvoll, stellt aber Virtuosität niemals in den Vordergrund, sondern will durch die Klangräume Herzen öffnen und die Hörer in ein Gefühl von Schönheit, Leichtigkeit und Getragenwerden entführen. Das war bei den Aufnahmen enorm wichtig, wurde auch wunderbar umgesetzt und für die Ewigkeit eingefangen. Der Flügel und der große Aufnahmesaal, in dem die Aufnahmen gemacht wurden, bieten dafür eine perfekte Klangsymbiose”, so Franz Schaden über die Tonaufnahmen. Das Album “As It Is” wird voraussichtlich noch 2021 als CD und im digitalen Streaming erscheinen.

Entscheidung für die Tonaufnahmen im Atelier 73 im Weinviertel war Liebe auf den ersten Ton

Weiterlesen

Österreichs schönster “Tageslicht-Konzertsaal” für klassische Tonaufnahmen

Österreichs schönster “Tageslicht-Konzertsaal” für klassische Tonaufnahmen steht im niederösterreichischen Weinviertel

WAVEGARDEN bietet Musikern und Tonmeistern perfekte Aufnahme-Location mit Regieraum

 

Wien/Mitterretzbach (pts012/23.02.2021/09:05) – Bisher konnte das WAVEGARDEN-Tonstudio von Franz Schaden bereits unzählige Musiker mit seinem Steinway-D274-Konzertflügel in sein Tonstudio ins Weinviertel locken. Ab sofort bietet das im In- und Ausland bekannte Studio auch eine neue Location mit fulminanter Akustik: einen Tageslicht-Konzertsaal, der durch die 140 Quadratmeter große Saalfläche und eine Höhe von elf Metern beeindruckt. Dieser Raum ist vor allem für Ton- und Videoaufnahmen von Kammermusik, Barockmusik, Kammerorchestern, Gesangs- und Instrumentalsolisten wie geschaffen. Er ist derzeit der größte Tageslicht-Aufnahmesaal mit einem so perfekten und lebendigen Klang in Niederösterreich.

Der Regie- und Studioraum ist mit modernster Aufnahmetechnik ausgestattet und auch hier stellt WAVEGARDEN allen Musikern einen Steinway-Flügel D274 zur Verfügung. Mieter des Raumes können auf Wunsch mit eigenem Tonmeister und Aufnahmeteam produzieren. Tagesmieten und mehrtägige Pauschalen sind jederzeit möglich. https://www.wavegarden.at/concerthall

Highlight des Konzertsaales: Der berühmte Steinway-Flügel D274, Opusnummer 511 105

“Dieser Konzertflügel ist ein grandioses Instrument mit fulminantem Klang. Der Flügel wurde 1989 von Maurizio Pollini speziell für den Wiener Musikverein ausgesucht. 25 Jahre lang wurde er von den berühmtesten Pianisten der Welt gespielt. Der Steinway steht den Mietern unseres Konzertsaales, zusätzlich zur vorhandenen Analog- und Digitaltechnik, bei allen Aufnahmen jederzeit zur Verfügung”, so Franz Schaden, Eigentümer des Tonstudios WAVEGARDEN, in der Nähe von Retz in NÖ.

Lebendige Akustik und angenehme kreative Atmosphäre durch Tageslicht in herrlicher Natur

Wie nur wenige Aufnahmeräume eignet sich der Konzertsaal für Tonaufnahmen von:

Weiterlesen

Teufel in menschlicher Gestalt bedrohen bekannte Jazz-Sängerin aus Halle

Teufel in menschlicher Gestalt bedrohen bekannte Jazz-Sängerin aus Halle – Das Ziel: Terror

Musikerin Caro Xeé aus Halle legt sich in neuem Song und Video mit Attentätern und Verschwörern an

 

Halle an der Saale (pts014/27.11.2020/10:00) – Man kennt sie als “sehende”, “esoterische” und sogar “psychotherapeutische” Sängerin in Halle an der Saale, die eine ganz besondere Freundschaft mit Roger Cicero in der Parallelwelt pflegt. Jetzt wird Caro Xeé auch zu einer, die sich mit den tiefsten Abgründen des menschlichen Seins auseinandersetzt. Und zwar in ihrem neuen Song, der sich mit jenen psychopathischen Teufeln in menschlicher Gestalt beschäftigt, die seit einiger Zeit versuchen, unser Leben und das von Millionen und Abermillionen zu zerstören, um ihr eigenes Ego zum Glänzen zu bringen.

“Egal, wohin man schaut, Hass, Gewalt und Weltverschwörung werden heute schneller verbreitet als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit. Danke Facebook, Instagram und Co”, so Caro Xeé. Fakt ist, jeder kann heute innerhalb weniger Wochen zu einem Attentäter mutieren oder durch andere hasserfüllte Unmenschen dorthin gebracht werden, wenn er nur in seiner Internetblase lebt. Die Teufel leben Tür an Tür mit uns.

“Schon im Vorfeld des Releases meines Songs habe ich viele Hasskommentare erhalten und auch Androhung von Entführungen, Terror und was weiß ich noch alles. Es ist ein Wahnsinn. Wacht auf und glaubt nicht den Hassstiftern und Brandrednern dieser Welt, die Religion als Zündmittel nutzen. Die Waffen horten und Hass schüren. Achtet auf Kollegen im Abseits, die sich zurückziehen und sich verändern, weil sie in eine Parallelwelt eintauchen und nicht mehr aus dem Sumpf an Weltverschwörung, Religionsfanatismus und Coronapanik herauskommen. Genau das ist die eigentliche Weltverschwörung, auf die wir gerade hereinfallen”, so Caro Xeé prophetisch. Gerade finalisiert sie das Video zu ihrem neuen Song und der Release steht unmittelbar bevor.

Prophetische Songzeilen einer weisen Sängerin mit Jenseitskontakten:

Weiterlesen

Literatur-Wettbewerb CQ20

Warum Corona für die Literatur so wichtig wird wie der 2. Weltkrieg, Vietnam, 9/11 oder der Mauerfall

Literatur-Wettbewerb CQ20 sucht aufregendste Corona-Quarantäne-Texte für Lesung und Buch-Anthologie

 

Wien (pts005/17.07.2020/06:30) – Noch 100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg und Jahrzehnte nach Vietnam, 9/11 oder dem Mauerfall beschäftigt sich die Literatur mit diesen Themen. Bei der Corona-Pandemie, die die gesamte Welt zum Stillstand brachte, wird es ähnlich sein. Zu traumatisch waren und sind die Ereignisse, die mit dem wochenlangen Lockdown in Verbindung stehen. Zwei Autoren und Verleger haben sich zusammengeschlossen, um die frischesten literarisch künstlerischen Elaborate abzuschöpfen. Der CQ20-Literatur- und Kunstwettbewerb geht im Juli und August in die Endphase und sucht noch immer nach den besten Texten, Gedichten, Tagebucheinträgen und Erlebnissen.

Teilnahmebedingungen, Infos und Anmeldung auf: https://news.danzigunfried.com/corona-literaturwettbewerb

Künstlerische Aufarbeitung des Corona-Traumas

“Egal, ob Fiction- oder Non-Fiction-Storys. Egal, ob Literatur, Songs- oder Songtexte, Fotos oder Bildwerke: Wir wollen die gesamte Bandbreite der künstlerischen Ausdrucksweise abbilden und die besten Werke in einer Lesung präsentieren und in einer Anthologie veröffentlichen”, so Mastermind Mag. Ernst Grabovszki, Verleger (Wiener Independentverlag danzig & unfried), der gemeinsam mit Autor Alois Gmeiner diesen Wettbewerb ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen

©  - Der Werbetherapeut